RADIO helle welle

mit der besten Nachricht

Hillsong United Konzert in Berlin

| 3 Kommentare

Ich war einer der Privilegierten – der privilegierten 5.000 -, die das erste Konzert der australischen Band Hillsong United in Deutschland am 13.9. live erleben konnten. Darum schreibe ich euch hier ein paar Zeilen, denn das nächste Konzert kommt bestimmt! Der aus Downunder mitgereiste Jugendpastor war nämlich total begeistert von den Teens und Junggebliebenen im neuen Mega-Gebäude der „Gemeinde auf dem Weg“ in Berlin-Tegel.
Bevor der Abend so richtig losging, konnte man schon mal nahe Bekanntschaft mit den anderen Christen in der Eingangshalle machen. Ich war mit zwei Freunden da. Draußen unterhielt man sich noch nett, auch über Cliquengrenzen hinaus. Als sich die Türen zum Saal dann aber öffneten, gab es kein vornehmes Zurückhalten mehr: Alles stürmte nach vorn, um einen Platz zu ergattern, der maximales Ohrenscheppern versprach.

Um halb acht ging es dann endlich los, das rockte gleich ganz ordentlich! Die Band spielte vor allem Lieder von ihrer neuen CD „All of the Above“. Das machte echt Lust zum Tanzen… Weil es aber schwer war, überhaupt einen Fuß auf den Boden zu bekommen, reduzierte sich meine Choreographie auf vertikales Hüpfen. Hat auch Spaß gemacht!

Ich fand super, dass Hillsong United sich nicht als die Stars on Stage präsentierten, sondern mit allem auf Jesus zeigten. Die Anbetungslieder wie „Hosana“ waren, denke ich, genau deshalb so gut, weil sie eben wirklich Gott die Ehre gaben.
Der Jugendpastor gab ein paar Gedanken über die Geschichte von Petrus und Johannes weiter, in der Petrus dem Gelähmten vor dem Tempel die Hände auflegt und der geheilt wird (Apg 3). Dazu holte er sich zwei freiwillige Darsteller auf die Bühne. Seine Regie-Anweisungen für den Gelähmten waren dann etwa so: „You have to look desperate, more desperate, more desperate“. Hinterher betete er noch ein Gebet der Hingabe an Jesus vor – und 5.000 Jugendliche beteten nach, echt stark!

Zum Schluss wurde natürlich noch mal kräftig abgerockt. Alle schrien im Chor, „ONE WAY – JESUS!“ Und ohne eine Zugabe ließen wir Hillsong natürlich auch nicht den Saal verlassen…
Leider endet die Europa-Tournee von Hillsong United an diesem Wochenende bereits wieder, mit einem Konzert am Samstag in Budapest. Trotzdem lohnt sich ein Besuch auf ihrer Website: http://www2.hillsong.com/united/.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


RADIO helle welle