RADIO helle welle

mit der besten Nachricht

New York, New York – höher als die Berge Vorpommerns

| 1 Kommentar

Die höchste Erhebung in Mecklenburg-Vorpommern ist 179m hoch bzw. niedrig bzw. sogar so niedrig, daß man gar nicht von einem Berg spricht, sondern eben nur von einer Erhebung. Manch ein Haus in New York ist so hoch, daß man bekanntlich gar nicht mehr von einem Haus spricht, auch nicht von einem Hochhaus, sondern von einem Wolkenkratzer. Der Trump-Tower z.B. ist mit 202m so hoch, daß man von seinem Dach auf die höchste Erhebung McPomms (genannt Helpter Berge) herabschauen könnte, wenn besagte Erhebung und angesprochener Kratzer näher beieinander lägen. Vor ca. 400 Jahren gab es New York noch gar nicht, damals waren die Grundstückpreise in der Gegend, wo heute New York liegt, noch niedriger als die Grundstückspreise bei uns hier in Vorpommern (In manchen Gegenden Vorpommerns ist ein Quadratmeter Bauland billiger als ein Quadratmeter Teppich). 60,- holländische Gulden war der Preis den holländische Händler für die ganze Insel Manhatten bezahlten, als sie sich dort mit ihren Familien ansiedelten. Heute leben in New York 8 Millionen Menschen und New York ist einer der bedeutendsten Handelsplätze der Welt. Für 60,- Gulden (ca. 30,- Euro) wird man in New York wohl gerade ein Zimmer für eine Nacht in einem schlechtem Hotel bekommen. Die Zeiten ändern sich.

Mehr und anderes über New York bei hellewelle Vorpommern am 10.12.2007 um 8:15 h.

hellewelle Vorpommern über Internet hören

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


RADIO helle welle