RADIO helle welle

mit der besten Nachricht

Persönlich hingegangen

| 1 Kommentar

Neulich habe ich ein bewegendes Interview mit Gerd Peter Herter aus Mössingen zum Thema „Vom Kriegsverbrechen zur Versöhnung“ geführt. Gerd Peter Herter berichtet in diesem Beitrag über seinen Großvater der im 2. Weltkrieg als Wehrmachtsoldat vermutlich an einem Kriegsverbrechen in Osaritschi/Weißrussland beteiligt war. Lange lag über Gerd Peters Familie eine „Decke des Schweigens“. Stück für Stück konnte Gerd Peter Herter mit eigenen Recherchen und einer selbst organisierten Reise nach Minsk Licht in das Dunkel seiner Familiengeschichte bringen, bis dahin, dass er Überlebende aus dem damaligen KZ bzw. Todeslager in Weißrussland persönlich getroffen hat. Anbei ein Ausschnitt aus dem Interview zum Nachhören. Das komplette Interview kann als Audio-CD kostenlos oder gegen eine freiwillige Spende zugunsten von RADIO helle welle bei mir bestellt werden – ).

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


RADIO helle welle